Sonne, Raps und Pedalritter des Heimatvereins strahlten um die Wette

1

Die Pedalritter des Heimatvereins Rheine besuchten Camphill Sellen in Burgsteinfurt. Der Werkstattleiter und die behinderten Mitarbeiter der anthroposophisch geprägten Einrichtung (miteinander leben und arbeiten) freuten sich sehr über die Besucher aus Rheine und zeigten begeistert ihren Arbeitsplatz.

Auf dem Weg nach Burgsteinfurt-Sellen über Wadelheim, Neuenkirchen und Offlum, durchquerte die fast endlos lange Radler Karawane in vielen, vielen Kurven auf dem Bachuferweg des Poggenbaches die Gemeinde Wettringen und bekam einen ganz anderen Eindruck von dem Ort im Schatten von St. Petronilla. Weiter radelten die Pedalritter auf überwiegend autofreien Wirtschaftswegen durch die Aabauerschaft und das Seller-Feld zum Tagesziel „Camphill Sellen“ einer Werkstatt für behinderte Menschen.

Nach Besichtigung der Dorfgemeinschaft, insbesondere der Textilwerkstatt, der Kerzenproduktion, der Bäckerei, der Gärtnerei und der Tierhaltung, ging die Fahrt in die Innenstadt von Burgsteinfurt, um im Camphill angeschlossenem Bio Café zum Kaffeetrinken einzukehren.

Der Rückweg erfolgte durch das Hollicher Feld, St. Arnold und Sutrum Harum bei strahlendem Sonnenschein an riesigen gelb leuchtenden Rapsfeldern vorbei. Für alle Teilnehmer ein fast pures Genuss-Radeln!

 

  • 11
  • 2
  • 2016_07
  • 2017_02_radler
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Radler_2015_05
  • lezte_Radtour_2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.