Pause machen vom Alltag

Radler auf idyllisch romantischen Pättkes am Fuße der Baumberge

 100 9611

Die Pedalritter des Heimatvereins Rheine besuchten das Holskenmuseum in Laer, dem Ort, der sich noch den ursprünglichen Charakter eines Dorfes bewahrt hat. Auf dem Weg nach Laer wurde am alten Bahnhof in St. Arnold eine kurze Pause und im   in Burgsteinfurt im Kreislehrgarten ein Mittagspicknick eingelegt. Kurz vor Laer erfolgte an der Kapelle zu den „Fünf Wunden“ die nächste Pause in Laer Altentenburg. Das erst 2010 neu errichtete, sehr schön gelegene, ökumenische Kapellchen hat sich inzwischen zu einem Besuchermagnet entwickelt. Die exponierte Lage mit Fernsicht bis zum Teuto lädt förmlich zur Pause ein. Entsprechende Eintragungen finden sich in Hülle und Fülle Im Besucherbuch der Kapelle.

Nach Besichtigung dieses Objektes einer intakten Dorfgemeinschaft, ausgezeichnet mit dem Dialogpreis für gute Taten, rollte der Radlertross ins Dorf zum Holskenmuseum. Herr Thünte vom Heimatverein Laer demonstrierte die traditionelle Herstellung der Holzschuhe mit uralten Werkzeugen und mit 80 Jahre alten Maschinen. Den Besuchern flogen die Holzspäne förmlich um die Ohren. Vor allem im Münsterland waren bis zum 2. Weltkrieg die Schuhe aus Holz alttägliche Fußbekleidung - uraltes Kulturgut mit praktischem Nutzen z.T. bis in die Neuzeit. Die Besichtigung des denkmalgeschützten Gebäudes mit vielen alten Ausstellungsstücken für Wohnung und Werkstatt erfolgte nach der Vorführung des alten Handwerks. Anschließend wurden die Besucher aus Rheine im seit 200 Jahre bestehendem Bürgerhaus Haus Rollier von Frau Wilmer vom Heimatverein Laer mit Kaffee und sehr leckerem Kuchen versorgt.

Der Rückweg, mit kräftigem Rückenwind, erfolgte über Burgsteinfurt durch das Bagno und das Hollicher Feld.

 

  • 100_9591
  • 100_9593
  • 100_9594
  • 100_9602
  • 100_9603
  • 100_9611

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.