„Heiße Klinker“ in Hörstel und „alte Eisen“ in Recke

Pedalritter auf Besichtigungstour im Nordmünsterland

11 

Die ABC Firmengruppe freute sich sehr über den Besuch der Pedalritter aus Rheine. Den Werdegang vom mittelalterlichen „Tiggelhof“ zu einem der modernsten Klinkerwerke Europas wurde den Besuchern detailliert näher gebracht. Die Produktionsmittel aus der Vergangenheit und die heutigen vollautomatischen Fertigungsanlagen lassen sich kaum noch miteinander vergleichen. Die vollautomatische Fertigung benötigt nur noch wenige Produktionsmitarbeiter in einem einst sehr arbeitsintensiven Beruf. Durch Direktsetzverfahren und Wärmerückführung lassen sich zudem 30 % des Energieverbrauchs einsparen und durch die Vollautomatik der Anteil der Ausschussware fast auf Null reduzieren.

Einen bleibenden Eindruck hinterließ der Gang durch die Fertigungsbereiche, insbesondere der Gang über die 130 m lange Ofenanlage. Wieviel Energie in Form von Erdgas wird hier wohl jeden Tag verbraucht? Außerdem überzeugte die Besucher das in die Fertigungshalle integrierte Ausstellungs- und Verwaltungsgebäude in Form eines alten Ringofens.

Nach der ABC Besichtigung ging die Tour weiter nach Recke. Hier wurden die Radler vom Heimatverein Recke im Heimathaus „Alte Rutemühle“ willkommen geheißen und von fleißigen Damen mit heißen und kalten Getränken versorgt. Nach der Pause wurden die aus Großvaterszeiten stammenden (seit Jahrzehnten gesammelt und im Heimathaus ausgestellt) Exponate ausführlich besichtigt. Vom Piepkokeneisen bis zur halbautomatischen Holzschuhmaschine, vom großen gläsernen Kornzapfkolben bis zur handbetriebenen Nähmaschine, unzählige Ausstellungsstücke aus alten Haus- und Hofzeiten haben sich hier versammelt. Besonders fasziniert waren die Gäste von einem nachgebauten Bergbaustollen.

Die Rückfahrt führte entlang am Mittellandkanal bis zur „ Mutter Bahr“, danach vorbei am Hertha See, durch Hörstel und Bevergern.  

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.