Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Themen und Ereignisse unseres Heimatvereins


 Spende der Traditionsgemeinschaft Westfalengeschwader e.V.

Salvatorspende 2020

Erfreut und dankbar zeigte sich der Heimatverein Rheine über die Spende der Traditionsgemeinschaft Westfalen-Geschwader e.V. in Höhe von 1.000,00 € . Der Vorsitzende der Traditionsgemeinschaft, Hans-Hermann Schorling konnte die Spende deshalb überreichen, weil die angemeldeten Teilnehmer des Salvator-Abend, der wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, auf die Rückerstattung des Eintrittsgeldes verzichtet hatten.

Heinz Löring, Vorsitzender des Heimatvereins, bedankte sich für die Spende und verwies dabei auf das gute Miteinander zwischen der Traditionsgemeinschaft und dem Heimatverein hin.

Da der Heimatverein wegen der Corona-Krise in diesem Jahr alle Veranstaltungen absagen musste und somit Erträge aus den Veranstaltungen fehlen, so Heinz Löring, sei die Spende eine wichtiger Beitrag zur Deckung der laufenden Aufwendungen für das Heimatghaus Hoivesaat.


 

Information  des Vorsitzenden

Eine Information des Vorsitzenden -Heinz Löring- zur Corono-Krise und zu allgemeinen Themen finden Sie <hier>


  

Ehrenamtliche Helfer auf der Hofanlage Hovesaat

Dienstagsgruppe

Jeden Dienstag treffen sich aus dem Kreis der Mitglieder des Heimatvereins freiwillige Helfer am Heimathaus Hovesaat, um Instandsetzungs- und Gartenpflegearbeiten durchzuführen.

In den letzten Wochen wurde von der Handwerkergruppe die Instandsetzung der Hühner- und Gänseställe abgeschlossen und das Tor des Anbaus des denkmalgeschützten Backhauses erneuert. Eine andere Gruppe hat den Hortensiengarten von Unkraut und Laub gereinigt.

Der Heimatverein Rheine könnte ohne diesen tatkräftigen Einsatz der Freiwilligen das Heimathaus Hovesaat nicht unterhalten und ist deswegen den Helfern sehr dankbar. Weil immer genügend Arbeiten am Heimathaus anstehen, würde sich der Heimatverein freuen, wenn noch mehr Menschen bereit wären, jeweils dienstags um 9:30 Uhr am Heimathaus Hovesaat ehrenamtlich mitzuhelfen.

Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer  05971-70605 bei Heinz Löring

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12

 

 Briefmarkensammlung für Behinderten-Werkstätten

Im Heimathaus Hovesaat steht jetzt eine Sammelbox für Briefmarken. Der Heimatverein Rheine bittet seine Mitglieder und Freunde, diese Box mit Briefmarken zu füllen, egal, ob deutsche oder ausländische, gestempelte oder ungestempelte Marken.

Beim Ausschneiden sollte ein Rand von einem Zentimeter gelassen werden, um die Marke nicht zu beschädigen.

Bethel freut sich über Postwertzeichen aus aller Herren Länder, denn dadurch finden Menschen mit Behinderung in den Werkstätten eine gute Beschäftigung. Helfen wir mit und unterstützen das Anliegen der Behinderten-Werkstätten in Bethel.


 

 

  

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.