Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Themen und Ereignisse unseres Heimatvereins


 

Der Back-Tag lebt wieder auf...

 Liebe Mitglieder, 

was sonst zur monatlichen Tradition gehörte, konnte der Heimatverein Rheine seinen Mitgliedern und Freunden wegen der Corona-Pandemie seit März  2020 nicht mehr bieten, nämlich den Back-Tag am Heimathaus Hovesaat. Nach langer Zeit wird es diesen Back-Tag wieder am kommenden Sonntag, 1. August, geben. Im steinernen Ofen des denkmalgeschützten Backhauses werden wieder Brote und Kuchen gebacken.

Stuten, Rosinen- und Zwiebelbrot werden ab 14.00 Uhr direkt am Backhaus verkauft. Auf der Tenne des Heimathauses und in den Außenanlagen kann der frischgebackene Streusel- und Butterkuchen mit einem Pott Kaffee verzehrt werden.

Beim Kauf des Brotes und beim Bestellen des Kuchens muss eine Maske getragen werden. Die sich aus der Corona-Schutzverordnung ergebenen Vorschriften sind zu beachten. Dazu gibt es auf der Hofanlage entsprechende Hinweise.

Die Jagdhornbläser des Hegerings Rheine werden die Besucher des Backtages musikalisch unterhalten. Auch die Imker sind dabei und bieten Honig zum Kauf an.


  

Ehrenamtliche Helfer auf der Hofanlage Hovesaat

Dienstagsgruppe Mai 2020

Seit dem vergangenen Herbst sind bei unserer handwerklichen Dienstagsgruppe Veränderungen eingetreten. Neuer Leiter ist Alfred Hasslöwer, der telefonisch unter 05971-84747 erreichbar ist. Die Gruppe trifft sich jeweils am Dienstag morgens um 9.00 Uhr auf der Hofanlage des Heimathauses Hovesaat und erledigt bis gegen 12,30 Uhr. anfallende Reparatur- und Pflegearbeiten, sei es an oder in den Gebäuden oder den Garten- und Hofanlagen. In der Gruppe herrscht ein tolles Miteinander, so dass es Spass macht, in dieser Gruppe zu arbeiten. Alle, die Lust haben, uns ehrenamtlich zu unterstützen, sind herzlich willkommen.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12

 

 Briefmarkensammlung für Behinderten-Werkstätten

Im Heimathaus Hovesaat steht jetzt eine Sammelbox für Briefmarken. Der Heimatverein Rheine bittet seine Mitglieder und Freunde, diese Box mit Briefmarken zu füllen, egal, ob deutsche oder ausländische, gestempelte oder ungestempelte Marken.

Beim Ausschneiden sollte ein Rand von einem Zentimeter gelassen werden, um die Marke nicht zu beschädigen.

Bethel freut sich über Postwertzeichen aus aller Herren Länder, denn dadurch finden Menschen mit Behinderung in den Werkstätten eine gute Beschäftigung. Helfen wir mit und unterstützen das Anliegen der Behinderten-Werkstätten in Bethel.


 

 

  

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.