HIÄRWSTDAG INT HEIMATHUS HOVESAAT

Am 11.11. also am Martinstag und zu Karnevalsbeginn hatte der Heimatverein Rheine zu einem anderen Thema eingeladen. Die Freunde der plattdeutschen Sprache trafen sich bei Kaffee und Kuchen und genossen die herbstliche Atmosphäre. Drinnen gemütlich und warm, draußen bunte Laubbäume vom Wind bewegt.

Margret Pentzek begrüßte die Gäste im Namen des Heimatvereins und freute sich über ein volles Haus. Die Kaffeetafel wurde eröffnet und danach stellten sich die Aktiven vor. Eine große Bereicherung war der Auftritt des Mandolinenclubs Wanderlust, Die Geschwister Krümpel (Ewald, Hans, Ilse, Wilma, Helmut) haben den Club bereits von ihren Eltern übernommen und stehen kurz vor dem 100. Jubiläum. Sie spielen Mandoline, Gitarre und
der Gesang in plattdeutscher Sprache verdiente großen Applaus. Die Lieder ,,Dat du min Leevsten bis, de Dissel, Gued gohn wurden gerne mitgesungen.

Dazwischen wurden  Geschichten und Gedichte vorgetragen von Daniel Knieper (11Jahre) und Margret Pentzek. Daniel trug die Texte so gekonnt vor, das man glaubeb konnte, es sei seine Muttersprache. Er hatte offensichtlich Spaß daran. Margret Pentzek trug überwiegend eigene Texte vor. Die Spiele in ihrer Kinderzeit und Geschichten
aus dem Leben, besinnlich aber immer mit Humor gewürzt.

So war man sich zum Schluss einig, plattdeutsch öffnet die Herzen und tut gut. Margret Pentzek dankte allen Aktiven, dem Ehepaar Strecker für die liebevolle Bewirtung und wünschte allen eine gute Adventszeit. 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Galaabend auf der Hovesaat

Gute Stimmung bei den Rheiner Heimatfreunden.

„Ich bin immer wieder sprachlos, wenn ich das Engagement der Heimatfreunde rund um das Heimathaus sehe“, staunte Bürgermeister Peter Lüttmann auf dem Gala-Abend des Heimatvereins Rheine, der am vergangenen Samstag im Heimathaus Hovesaat stattfand. Rund 60 Mitglieder des Vereins hatten sich an diesem Abend eingefunden, um in gemütlicher Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Heinz Löring, erster Vorsitzender des Heimatvereins Rheine, eröffnete den Abend: „Heimat in Deutschland kann für jeden sein. Wir sehen es als eine wichtige Aufgabe an, den Begriff „Heimat“ positiv zu besetzen und den Bürgern in Rheine mit unseren Aktivitäten ein Stück Heimat zu bieten.“ Im Jahr 2018 gehörten zu diesen Aktionen neben den zahlreichen Backtagen das Grünkohlessen, ein Filmnachmittag, die plattdeutsche Maiandacht und vieles mehr. Damit solche Veranstaltungen auch in Zukunft stattfinden können, wünschen sich die Mitglieder des Heimatvereins finanzielle Unterstützung für die Renovierung des Heimathauses und den Bau eines Fahrradstellplatzes.

Bürgermeister Peter Lüttmann und Landtagsabgeordnete Andrea Stullich waren der Einladung zum Gala-Abend gern gefolgt. „Immer wenn ich hier zu Gast beim Heimatverein sein darf, erlebe ich gute Stimmung. Wir dürfen den Begriff „Heimat“ nicht denen überlassen, die ihn missbrauchen“, betonte Peter Lüttmann.

Andrea Stullich war zum ersten Mal zu Gast beim Gala-Abend: „Ganz viel Herz, Sorgsamkeit und persönlicher Einsatz – das zeichnet für mich den Heimatverein aus.“ Die Landtagsabgeordnete hob hervor, dass der Erhalt des landschaftlichen Charakters, der Naturschutz oder der laufende Betrieb am Heimathaus Geld kosten und dass dies nicht allein aus ehrenamtlicher Arbeit und Spenden gestemmt werden könne. „Wir wollen in der Landespolitik die Vereine besser als bisher wertschätzen und unterstützen“, erklärte Andrea Stullich. Sie versprach zudem, sich weiterhin für die Förderung des geplanten Fahrradstellplatzes und der Renovierung des Heimathauses einzusetzen.

Am kommenden Sonntag findet im Heimathaus Hovesaat der letzte Backtag in diesem Jahr statt und am 11. November lädt der Heimatverein zu einem plattdeutschen Nachmittag ein.

Bericht: Münsterländische Volkszeitung vom 29.10.2018, Autorin: Julia Franke

Fotos: Heimatverein Rheine, Heiner Trübert

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • IMG_1910
  • IMG_1911
  • IMG_1913
  • IMG_1914
  • IMG_1915
  • IMG_1916
  • IMG_1917
  • IMG_1918
  • IMG_1919
  • IMG_1920
  • IMG_1921
  • IMG_1922
  • IMG_1923
  • IMG_1925
  • IMG_1926
  • IMG_1931
  • IMG_1938

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen